Berufskolleg am Eichholz

des Hochsauerlandkreises in Arnsberg

Weitere Artikel

Genussbotschafter!
Mittwoch, 06. Juni 2018
Ausbildungsvorbereitung im Workcamp
Donnerstag, 17. Mai 2018
Vielfältiges Frühstück!
Donnerstag, 26. April 2018
Projektarbeit der FSP
Donnerstag, 19. April 2018
Henneseelauf
Montag, 16. April 2018
10 Jahre Schreibwettbewerb am BKAE!
Dienstag, 27. März 2018
Bundessieg!
Montag, 26. März 2018
Digitales Lernen am BKAE!
Donnerstag, 15. März 2018
Fit im (Berufs)-Leben
Mittwoch, 07. Februar 2018
10. Schreibwettbewerb am BKaE
Montag, 29. Januar 2018

Zurück zur Übersicht


Schüler mutieren zu Zombies - seltsame Wesensveränderungen am BKAE!


Merkwürdige Veränderungen haben die Lehrerinnen und Lehrer am Berufskolleg am Eichholz in der letzten Woche beobachten müssen. Gerade die Schülerinnen und Schüler, die schon länger dort die Schulbank drücken, zeigten auf einmal ganz neue Wesenszüge. Dachten die Lehrkräfte zunächst noch, dass ihre Schützlinge des Morgens zu spät aus den Federn gekommen sind und deshalb nicht in gewohnter Stilsicherheit ihre Tagesgarderobe wählen konnten, so mussten sie am nächsten Tag zur Kenntnis nehmen, dass bei den jungen Leuten der Transgendergedanke hoch im Kurs steht. Mitte der Woche dann die nächste Stufe der Verwandlung. Plötzlich stand das Lehrpersonal vergangenen Helden aus Kindheitstagen gegenüber, bevor diese nur einen Tag später schließlich zu Zombies mutierten.

Erst am Freitag gab es – nun wieder in normalem Gewand, dafür aber mit lautem Getöse – die Auflösung für diese merkwürdige Metamorphose: Die Abiturklassen feierten mit einer Mottowoche das Ende ihrer Unterrichtszeit. Bevor die Abiturienten nach den Osterferien nun in ihre Prüfungszeit gehen, musste Schulleiter Werner Roland sich am letzten Unterrichtstag der Prüflinge einen Weg zum Eingang des Schulgebäudes bahnen, der mit Flatterbandband, Strohballen und weiteren Hindernissen versperrt war. Auch der weitere Weg im Schulgebäude barg einige Hindernisse, die der Schulleiter geduldig überwand und zusammen mit den Lehrern und Lehrerinnen den Prüflingen schließlich gute Wünsche für die weitere Prüfungsvorbereitung mit auf den Weg gab.
 

  • 0101

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.