Berufskolleg am Eichholz

des Hochsauerlandkreises in Arnsberg

Weitere Artikel

Genussbotschafter!
Mittwoch, 06. Juni 2018
Ausbildungsvorbereitung im Workcamp
Donnerstag, 17. Mai 2018
Vielfältiges Frühstück!
Donnerstag, 26. April 2018
Projektarbeit der FSP
Donnerstag, 19. April 2018
Henneseelauf
Montag, 16. April 2018
10 Jahre Schreibwettbewerb am BKAE!
Dienstag, 27. März 2018
Bundessieg!
Montag, 26. März 2018
Digitales Lernen am BKAE!
Donnerstag, 15. März 2018
Fit im (Berufs)-Leben
Mittwoch, 07. Februar 2018
10. Schreibwettbewerb am BKaE
Montag, 29. Januar 2018

Zurück zur Übersicht

Die Schüler Gino Onofrietti und Thomas Heß aus der AHR 13-2 vertreten die Interessen aller Jugendlichen in NRW und stellen die Ergebnisse der Jugendforen NRW am 24. Januar 2014 im Düsseldorfer Landtag vor!

 


Zur Info hier noch einmal der Bericht vom Jugendkongress "umdenken-jungdenken"

Am Montag, den 24.06.2013 fand in Dortmund im Museum für Kunst und Kulturgeschichte ein Jugendkongress des Landesjugendringes NRW zu ihrer Kampagne „umdenken-jungdenken! Frische Ideen für NRW“ statt. Wir, die AHR 12-2, nahmen ebenfalls daran teil.

Nach einer kurzen Zugfahrt trafen wir am Hauptbahnhof in Dortmund ein und dort auf unsere Lehrerin Frau Civis, welche uns zu der Teilnahme an dem Jugendkongress animiert hatte. Hierauf machten für uns auf einen fünf minütigen Fußweg zum Museum für Kunst und Kulturgeschichte, wo wir von den netten Mitarbeitern des Jugendrings Dortmund empfangen wurden. Wir alle erhielten eine Informationsmappe, Stifte und ein Namensschild. Anschließend wurden wir gruppenweise von einem Mitarbeiter anregend und inspirierend durch die Stationen geleitet, so dass wir eine kleine Übersicht über die angebotenen Workshops erhalten haben. Und eine Vorstellung davon bekamen, was sich dahinter verbirgt.  Diese lauteten wie folgt:

1. „Ausbildung, Bildung und Studium“
2. „Inklusion“
3. „Engagement und Anerkennung“
4. „Kommunikation und Neue Medien“
5. „Umwelt und Entwicklung“
6. „Raum-, Verkehr- und Stadtplanung“
7. „Rechtsextremismus“

Der Workshop Nummer 4 konnte auf Grund von Krankheit nicht angeboten werden. Nach diesem kleinen Überblick gab es Getränke und Pizza  bevor wir uns trafen, um uns in die verschiedenen Workshops aufzuteilen. Auf Grund der Tatsache, dass die Workshops nur eine begrenzte Teilnehmerzahl hatten, gab es Klammern mit den Farben zu den jeweiligen Workshops, welche man für sich beanspruchen sollte, um in den Wunschworkshop zu gelangen. Ich entschied mich für den zweiten Workshop „Inklusion“, da ich Integrationshelfer bin und ein Jahr an einer Schule für lernbehinderte Kinder gearbeitet hatte. Neben uns Jugendlichen war noch eine Anleiterin des Jugendrings Dortmund, eine Politikerin der SPD, ein Mitglied der katholischen Kirche, eine Rollstuhlfahrerin und ein Mann aus Uganda, mit welchem der Landesjugendring NRW ein Partnerschaft plant, in der Gruppe. Die anderen Workshops wiesen eine ähnliche Konstellation auf.

Es war spannend, über das Thema zu sprechen und auch die Ansichten der anderen Mitglieder der Gruppe zu hören, da sie Punkte anbrachten, welche ich nie bedacht hätte. Auch die Erfahrungen der Rollstuhlfahrerin waren interessant. Sie erzählte uns von ihrem Leben und auch von ihrem Umgang mit ihrer Behinderung. Mir persönlich hat dieser Workshop neue Erkenntnisse gebracht und mir noch einmal einen anderen Blick auf die Dinge ermöglicht. Jeder Workshop hat seine Forderungen im Sinne „umdenken – jungdenken! Frische Ideen für NRW“ festgehalten. Am Ende des Programmes stand noch ein Blitzlicht, bei welchem kurz die Ergebnisse/Forderungen der einzelnen Gruppen präsentiert wurden. Diese Ergebnisse und die vieler anderer Jugendforen und Jugendkongressen werden am 24. Januar 2014 auf einer landesweiten Jugendkonferenz im Landtag Düsseldorf diskutiert.

Den restlichen Tag ließen wir, nach den ganzen Impressionen, entspannt ausklingen. Uns allen hat der Kongress gut gefallen und wir hatten Freude daran uns mit anderen über unsere Meinungen auszutauschen. Wir können die Teilnahme an diesem Kongress nur weiterempfehlen.

Links:

Die Idee: http://www.umdenken-jungdenken.de/
News des Jugendrings Dortmund: http://www.jugendring-do.de/news/list?id=200008

Text von: Julia Hempelmann, AHR 12-2

  • jgd-kongress-debbi-myrijgd-kongress-debbi-myri
  • jgd-kongress-ginojgd-kongress-gino
  • jgd-kongress-jennyjgd-kongress-jenny
  • jgd-kongress-lena-myri-debbijgd-kongress-lena-myri-debbi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.